Holzwurm bekämpfen - Was tun gegen Holzwürmer ?

Probleme mit Holzwürmern, die in Haus oder Wohnung Möbel und Holzgegenstände befallen und diese zerstören ? Was tun gegen diese Schädlinge ? Wie kann man Holz und Holzgegenstände schützen und eine Holzwurmplage verhindern und am effizientesten bekämpfen ? Welche Wirkstoffe gibt es gegen das Ungeziefer und was wirkt am effizientesten ? Welche Haushaltsmittel sind am wirkungsvollsten und wie wird man den Holzwurm am Schnellsten und mit möglichst wenig Aufwand los ?  Welche Mittel gegen Holzwürmer kann man sonst noch bei Holzwurmbefall einsetzen um Holzwürmer zu vertreiben und loszuwerden ? Kann mir nur ein Kammerjäger oder Schädlingsbekämpfer weiterhelfen, der schwere Gifte und aggressive Bekämpfungsmittel gegen Holzwürmer einsetzt ?

Diese ganzen Fragen kann man sich sparen, wenn man die richtigen vorbeugenden Massnahmen ergriffen hat und die Ausbreitung von Holzwürmer in der Wohnung, im Haus oder Garten präventiv bekämpft.

Wie bei vielen Schädlingen und Arten von Ungeziefer ist nämlich zu empfehlen, zu allererst die Ursache der Plage und deren Ausbreitung zu bekämpfen. Auf diese Weise wird das Problem verhindert, bevor es entsteht bzw. zu einer echten Plage wird. So auch bei Holzwurmplagen.

Man bekommt das Problem mit Holzwürmen am Besten in den Griff, wenn man versteht, wovon diese Ungeziefer angezogen werden und welches Umfeld sie benötigen, um sich zu vermehren und anzusiedeln.

Holzwürmer werden in der Regel durch den Geruch von feuchtem Holz angezogen. Sie sind nicht nur sehr anpassungsfähig, sondern auch gegenüber Krankheitserregern und anderen Schädlingen sehr resistent. Das ist der Grund, warum sie sich so schnell ausbreiten können und innerhalb von nur kurzer Zeit zu einem grossen Problem und einer regelrechten Plage werden können.

Als vorbeugende Massnahme ist daher zu empfehlen in und am Haus, im Garten oder auf dem Hof stehts für Hygiene zu sorgen und Abfälle nicht an der freien Luft aufzubewahren. Abfälle sollten - wenn sie draussen gelagert werden idealerweise luftdicht verschlossen werden. Es muss zudem sichergestellt werden, dass Nahrungsmittel und Abfälle Schädlingen nicht  zugänglich gemacht werden.

 

Auf diese Weise werden Holzwürmer nicht von dem Geruch von Holz oder Nahrungsmitteln) angezogen und bleiben ihrem Haus und ihrer Wohnung fern.

Holzwürmer bekämpfen - Warum und Wie ?

 

Hauswürmer sind Schädlinge und können Krankheiten übetragen. Außerdem verursachen sie Schäden und können durch ihre schnelle Ausbreitung zu einer ernsthaften und lästigen Plage werden. Der Hauswurm gehört zu der Schädlingsart der Gesundheits- und Hygieneschädlinge und muss sogfältig und mit den richtigen Schädlingsbekämpfungsmitteln bekämpft oder vertrieben werden. Zu den gängisten Bekämpfungsarten gehören Schädlingssprays und Köder. Nur wenn man es schafft das Ungeziefer dauerhaft durch effiziente Schädlingsbekämpfungsmittel unter ein bestimmtes Populationsniveau zu drücken, kann die Rückkehr der Plagegeister nachhaltig vermieden werden. Lesen Sie hierzu weiter unter Schädlinge bekämpfen.

Welche Bekämpfungsmittel gibt es gegen den Holzwurm ?

Hier muss man unterscheiden ob das Problem mit Holzwürmern bereits besteht oder ob man den gemeinen Holzwurm bereits im Vorfeld durch vorbeugende Maßnahmen fern hält. Letzteres ist deutlich einfacher. Hier gibt es eine Vielzahl von nützlichen Holzschutzmitteln, mit denen man die Möbel bearbeiten kann. Bewährt haben sich mittlerweile Geräte, die flüssiges Wachs auf die Holzmöbel auftragen. Diese Schicht hat zum einen eine für Holzwürmer abschreckende Wirkung. Zum anderen ist die Schicht für die Würmer kaum zu überwinden, sodass sich der Schädling gar nicht erst im Möbelstück einnisten können.

Schwieriger ist es hingegen, wenn Ihre Möbel bereits von Holzwürmern befallen sind. Hier empfehlen wir Ihnen, sich an einen Fachmann zu wenden. Es gibt Unternehmen, die sich mit der Restaurierung von Möbeln befassen. Diese machen sich in der Regel zu Nutze, dass Holzwürmer temperaturempfindlich sind. Wenn man die Möbelstücke über einen längeren Zeitraum auf Temperaturen von über 50 Grad aufheizt, sterben Holzwürmer in der Regel ab. Zu diesem Zwecke nutzen Praktiker spezielle Wärmekammern. Wenn die Holzwürmer nach einer Wärmebehandlung von 5-10 Stunden abgestorben sind, werden die Möbel durch einen speziellen Flüssigwachs behandelt und das Eindringen der Würmer präventiv verhindert. 

Ihre Meinung ist gefragt ! Stellen Sie hier Fragen und tauschen Sie Ihre Erfahrungen, Tipps und Ratschläge rund um das Thema "Was tun gegen Holzwürmer ?" aus!

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Kai (Samstag, 02 März 2013 16:10)

    Einfache Haushaltsmittel haben bei mir versagt. Wer kennt effektive Mittel gegen Heuschrecken ?

  • #2

    Tina (Montag, 28 November 2016 12:09)

    Mikrowelle gegen Holzwurm http://holzwurmer.com