Brotkäfer nachhaltig bekämpfen - Was tun gegen Brotkäfer ?

Probleme mit Brotkäfern in Wohnung, Haus und Küche ?  Was tun gegen diese Schädlinge ? Wie kann man Brotkäfer und Speckkäfer am effizientesten bekämpfen ? Welche Wirkstoffe (Mittel gegen Brotkäfer) gibt es gegen das Ungeziefer und was wirkt am effizientesten ? Welche Haushaltsmittel sind am wirkungsvollsten und wie wird man Käfer am Schnellsten und mit möglichst wenig Aufwand los ?  Welche Mittel kann man sonst noch bei Käferbefall einsetzen um Brotkäfer zu vertreiben und loszuwerden ? Kann mir nur ein Kammerjäger oder Schädlingsbekämpfer weiterhelfen, der schwere Gifte und aggressive Bekämpfungsmittel gegen Brotkäfer einsetzt ?

 

Diese ganzen Fragen kann man sich sparen, wenn man die richtigen vorbeugenden Massnahmen ergriffen hat und die Ausbreitung von Brotkäfern in der Wohnung, im Haus oder Garten präventiv bekämpft.

Wie bei vielen Schädlingen und Arten von Ungeziefer ist nämlich zu empfehlen, zu allererst die Ursache der Plage und deren Ausbreitung zu bekämpfen. Auf diese Weise wird das Problem verhindert, bevor es entsteht bzw. zu einer echten Plage wird. So auch bei Brotkäferplagen.

Man bekommt das Problem mit Käfern am Besten in den Griff, wenn man versteht, wovon diese Ungeziefer angezogen werden und welches Umfeld sie benötigen, um sich zu vermehren und anzusiedeln.

Brotkäfer werden in der Regel durch Nahrungsmittel angezogen und werden daher nicht umsonst von vielen Laien zu der Schädlingsart der Nahrungsmittelschädlinge gezählt. Brotkäfer sind nicht nur sehr anpassungsfähig, sondern auch gegenüber Krankheitserregern und anderen Schädlingen sehr resistent. Das ist der Grund, warum sie sich so schnell ausbreiten können und innerhalb von nur kurzer Zeit zu einem grossen Problem und einer regelrechten Plage werden können.

Zudem ist zu beachten, dass Käfer (vor allem Speckkäfer und Brotkäfer) von stark riechenden Lebensmittel und Abfall angezogen werden.

Als vorbeugende Massnahme ist daher zu empfehlen in und am Haus, im Garten oder auf dem Hof stehts für Hygiene zu sorgen und Abfälle nicht an der freien Luft aufzubewahren. Abfälle sollten - wenn sie draussen gelagert werden idealerweise luftdicht verschlossen werden. Es muss zudem sichergestellt werden, dass Nahrungsmittel und Abfälle Schädlingen nicht  zugänglich gemacht werden.

 

Auf diese Weise werden Brotkäfer nicht von dem Geruch angezogen und bleiben ihrem Haus und ihrer Wohnung fern.

Brotkäfer bekämpfen - Warum und Wie ?

 

Brotkäfer sind Schädlinge und können Krankheiten übetragen. Außerdem verursachen sie Schäden und können durch ihre schnelle Ausbreitung zu einer ernsthaften und lästigen Plage werden. Brotkäfer und allgemein Käfer gehören zu der Schädlingsart der Gesundheits- und Hygieneschädlinge und müssen sogfältig und mit den richtigen Schädlingsbekämpfungsmitteln bekämpft oder vertrieben werden. Zu den gängisten Bekämpfungsarten gehören Schädlingssprays und Köder. Nur wenn man es schafft das Ungeziefer dauerhaft durch effiziente Schädlingsbekämpfungsmittel unter ein bestimmtes Populationsniveau zu drücken, kann die Rückkehr der Plagegeister nachhaltig vermieden werden. Lesen Sie hierzu weiter unter Schädlinge bekämpfen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0